Gemeindeanzeiger Weisenbach, 12.10.20

Nach über 3,5 Std. Spielzeit beendete die 1. Damenmannschaft in der Badenliga ihr Heimspiel gegen den TTC Suggental mit einem gerechten 7:7 Unentschieden. In diesem spannenden Spiel gerieten die Weisenbacherinnen nach den Doppeln mit 0:2 in Rückstand. Danach begann die Aufholjagd und der Rückstand wurde zu einer 5:2 Führung gedreht. Dann konnten die Gäste ihre Spiele zum 5:5 gewinnen und das Spiel blieb bis zum 7:7 Entstand sehr ausgeglichen. Ungeschlagen mit 3 Siegen blieb Monika Vig. Tanja Rath konnten 2 Einzelsiege erzielen und je einmal gewannen Regina Roflik und Jasmin Langenbach.

In einer einseitigen Partie gewann die 1. Herrenmannschaft gegen den stark ersatzgeschwächten Aufsteiger TTF Rastatt II mit 9:1. Gegen einen überforderten Gegner ließen die Weisenbacher Herren nur 12 Satzverluste über die gesamte Spieldauer zu.

Einen Auswärtserfolg beim TuS Durmersheim gelang der 2. Herrenmannschaft in der Kreisklasse A. Sie gewannen mit 9:4. Nachdem sie den Start mit einem 1:4 Rückstand verschliefen, drehten sie das Spiel und verloren danach kein Spiel mehr. Je zwei Einzelsiege gelangen Ingo Weiler und Volker Krieg. Frank Fellmoser, Benno Fortenbacher, Steffen Egner, Gerhard Kottler und das Doppel Benno Fortenbacher/Ingo Weiler steuerten die restlichen Punkte bei. Damit liegt die 2. Herrenmannschaft mit 5:1 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz.

In ihrem ersten Vorrundenspiel gelang der 2. Damenmannschaft in der Bezirksliga beim TTC Iffezheim II ein 5:5 Unentschieden. In der gesamten Spielzeit mussten die Weisenbacher Damen einem Rückstand hinterherlaufen, den sie aber immer aufholen konnten. Nina Rath und Melanie Graf gewannen beide ihre zwei Einzelspiele und Ramona Gaschler eins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.